Bilder

Dreharbeiten zum ökum. Neujahrsgruß 21
Bildrechte: Rainer Mogk

Wir wünschen allen ein gesegnetes Neues Jahr!

Hier unser ökumenischer Neujahrsgruß, dieses Jahr von St. Josef aus.

Danke an Daniel Illich und Johannes fürs Filmen und Schneiden!

Hier das Video (Start: 31.12.21):

Gruppenbild Warten aufs Christkind 2021
Bildrechte: Rainer Mogk

Viel Freude hatten die Kinder beim diesjährigen "Warten auf das Christkind", das die Gaudicrew unter der Leitung von Daniel Illich mit Sonja und drei Konfis organisiert hatte. Unter strengen Hygieneauflagen fand am Vormittag des Heiligen Abends diesmal u.a. eine Schnitzeljagd draußen statt, um die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen.

Ursel als Lektor verabschiedet
Bildrechte: Rainer Mogk

Vor fast 35 Jahren (Anfang 1987) wurde Dr. Ernst Ursel offiziell in das Lektorenamt unserer Gemeinde eingeführt. Seit damals hat er treu und gewissenhaft unzählige Gottesdienste in Peißenberg und Hohenpeißenberg mit uns gefeiert — in den letzten Jahren immer noch am dritten Advent. Dafür sagen wir ganz vielen herzlichen Dank und wünschen ihm weiterhin Gesundheit und Gottes Segen! Am 3. Advent hat er in der Friedenskirche seinen letzten Gottesdienst geleitet. Zum Abschied bekam er einen Herrnhuter Stern überreicht und die Teilnehmer des Gottesdienstes einen leuchtenden Adventsstern, weil kein Empfang nach dem Gottesdienst möglich war. Auch ein Dankesschreiben von Dekan Hammerbacher wurde vorgelesen und ein Geschenk des Dekanats überreicht. Auch ein Ensemble unseres Posaunenchors, dem Dr. Ursel jahrzehntelang angehörte, spielte in diesem Gottesdienst.

 

Pressebild Krimitheater
Bildrechte: Sonja Mogk

„Tödliche Klassenfahrt“ hieß das Stück, welches die Theatergruppe der evang. Kirche Peißenberg am 24.7. über Zoom aufgeführt hat.
Wegen einer plötzlichen Quarantänepflicht bleibt einer Schulklasse auf ihrer Klassenfahrt nichts anderes mehr übrig, als sich über Zoom zu treffen. Das Zimmer darf nicht mehr verlassen werden. Alle Beteiligten rechnen mit einigen langweilige und ruhigen Tagen, doch als einer von ihnen tot aufgefunden wird, ist alles anders. Die Schüler, Lehrer und das Hotelpersonal stehen vor einem Rätsel: Warum und wodurch ist jemand von ihnen gestorben? In dem interaktiven, eigens für Zoom konzipierten, selbstgeschriebenen Theaterstück spielen Hobbyschauspieler aller Altersklassen mit.

Pfarramtszaun 2021
Bildrechte: Rainer Mogk

 Dank der großartigen Mithilfe von Herrn Lehner (Mitte) und des unermüdlichen Einsatzes von Herrn Scholz wurde der Zaun am Pfarramt erneuert (mit im Bild Frau Mogk).

Außerdem gibt es jetzt für die Gottesdienste auf der Terrasse hinter dem Gemeindehaus auch mehr Schatten.

Terrasse mit Sonnensegel
Bildrechte: Rainer Mogk
Plakat Gaudipfad 21 Spürnasen
Bildrechte: Daniel Illich

Nach dem überwältigenden Erfolg des Oster-Gaudipfads hat die Gaudicrew der evangelischen Jugend für Euch schon wieder einen ca. 2,5 km langen Spürnasen-Gaudipfad erstellt. Bürgermeister Zellner mit Familie ging ihn als erster.

"Ein Bankräuber hält ganz Peißenberg auf Trab. Keiner weiß, wer er oder sie ist und wo die Beute hingekommen ist! Schafft ihr es, Licht ins Dunkle zu bringen, den Verbrecher zu schnappen und die Beute sicherzustellen?" Dann spielt mit!

Infos: Zum Spielen brauchst du die App „Actionbound“. Scanne den Code am Besten noch zuhause, dann kannst du dir die Route und die Medien herunterladen und brauchst unterwegs kein Internet.

Mitnehmen musst du: eine Beweismitteltüte (Müllsack), Handschuhe (Garten oder Einweg), gute Laune und wenn du möchtest eine Trinkflasche und einen kleinen Proviant. Am meisten Spaß machen die Aufgaben, wenn du eine Freundin/einen Freund oder deine Schwester/deinen Bruder mitnimmst. Deine Eltern kannst du mitnehmen, musst du aber nicht.

Bis jetzt 240 Personen in 74 Teams!

Hier der direkte Link zu actionbound.