Bilder

Offener Kreis
Bildrechte: Rainer Mogk

Nach der langen Coronapause lebt nun manches wieder auf, von anderem müssen wir uns verabschieden. Der „Donnerstagstreff“ kann leider nicht mehr in der gewohnten Form stattfinden, da Frau Tamms sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Leitung zurückziehen möchte.

Wir wagen etwas Neues – und laden herzlich ein zum Offenen Kreis

Offen für Gemeinschaft und Gespräch bei einer Tasse Kaffee
Offen für verschiedene Themen und Ideen, Beiträge und Vorschläge
Offen für Mitmacher und Mitmacherinnen
Offen für Kurzentschlossene: Anmeldung ist nicht erforderlich
Offen für die Zeit ab 14.30 bis etwa 16.30

Treffpunkt ist das Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Peißenberg

Unter der Leitung von Marie Giering und Manfred Scholz.

Weitere Termine finden Sie hier.

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte endlich wieder das Osterbasteln der Gaudicrew im Gemeindehaus stattfinden. Danke an Daniel Illich und sein Team! 26 Kinder von 5-11 Jahren haben mit 10 Betreuer/innen einen tollen Nachmittag miteinander verbracht. Es gab viele Bastel- und Backaktionen, Spiele, Kuchen und Brotzeit sowie eine Geschichte mit Stabfiguren zur Aufforderung von Jesus, sich keine Sorgen zu machen.

Einführung Prädikantin mit RB Kopp
Bildrechte: Evang. Gemeinde Peißenberg

In der vollbesetzten Peißenberger Friedenskirche wurde Berit Biberger als Prädikantin eingeführt durch Regionalbischof Kopp aus München. Sie darf nun selbständig Gottesdienste leiten, predigen und das Abendmahl feiern. Wir freuen uns, gratulieren ihr ganz herzlich und wünschen Gottes Segen für diesen ehrenamtlichen Dienst.

Friedenstaube
Bildrechte: Rainer Mogk

Friedensgebete: Die evangelische Kirchengemeinde Peißenberg und die katholische Pfarreiengemeinschaft Peißenberg haben bereits das 10. ökumenische Friedensgebet, bei dem für die Menschen in der Ukraine und auf der Flucht gebetet wird, sowie für Menschen, die von den Auswirkungen des Krieges betroffen sind, gefeiert. Im Mai pausieren die regelmäßigen Friedensgebete und werden ab dem 3.6. monatlich jeweils am ersten Freitag des Monats an wechselnden Orten fortgesetzt.